BGH: Werbung "jeder 100. Kunde gratis" zulässig!


Die Werbung, jeder 100. Kunde erhalte seinen Einkauf gratis, stellt keine unangemessene unsachliche Beeinflussung des Durchschnittsverbrauchers dar, weil die Rationalität seiner Kaufentscheidung auch dann nicht völlig in den Hintergrund tritt, wenn er im Hinblick auf die angekündigte Chance eines Gratisein-kaufs möglichst viel einkauft.

BGH, Urteil vom 22.09.2009 - Az. I ZR 31/06