OLG Karlsruhe: "100 % umweltfreundlicher Strom" darf auch aus AKW usw. stammen!


Die Werbung eines Energieversorgungsunternehmens für einen sogenannten Ökostrom-Tarif mit der Aussage, der Kunde beziehe zu 100 % umweltfreundlichen Strom und erhalte eine sichere Versorgung mit Ökostrom kann nicht deshalb als irreführend angesehen werden, weil der Kunde auch nach dem Wechsel den Strom dem Netz entnimmt, in das Strom unterschiedlicher Herkunft eingespeist wird.

OLG Karlsruhe - Urteil vom 10.12.2008 - Az. 6 U 140/08